- Neues Bergbau-Denkmal in Lehesten

Am 02. Juli 2017 konnten die Bergkameradinnen und Bergkameraden vom Traditionsverein Thüringer Schieferbergbau e.V. Lehesten ein neues Bergbau-Denkmal im Rahmen einer feierlichen Zeremonie einweihen.

Dabei handelt es sich um eine komplette Ersatz-Seilscheibe des Fördergerüstes Schacht IV, die beim Abriss eines alten Lokschuppens gefunden wurde. Die 2,70 m im Durchmesser messende und 1,6 t schwere Seilscheibe wurde an zwei aus dem Oertelsbruch gewonnenen Schieferblöcken angelehnt.

Das Projekt wurde Dank des Thüringer Ministeriums für Umwelt, Energie und Naturschutz u.a. mit einer Zuwendung aus den Überschüssen der Staatslotterie des Freistaates Thüringen unterstützt.

Zurück